Gewährleistung

In den Bauverträgen mit den Handwerkern ist eine Gewährleistung nach BGB von 5 Jahren vereinbart.

Bei der Gewährleistung eingeschränkt sind:

    - elektronische bzw. elektronisch geregelte Bauteile (Steuerungen, Dimmer    usw.)
    - Motoren (Umwälzpumpen, Geblase- u. Ölpumpen im Ölbrenner)
    - bei Installation gilt ohne Wartungs- und Servicevertrag nur ein Jahr    Gewährleistung

Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind:

    - Dauerplastische Fugen (Silikon, Akryl usw.)
    - Wartungsintensive Bauteile (Feinfilter der Sanitärinstallation, Ölfilter,    Rückstauventile und Klappen usw.)
    - durch Fehlbedienung zu beeinflussende bewegliche Teile (Schlösser,    Verriegelungen, Dichtungen usw.)

Februar 2002

Seit dem 01.02.2002 gilt die neue Energiesparverordnung.
Folgende Änderungen ergeben sich gegenüber der Baubeschreibung und sind im Preis berücksichtigt:

  1. Dämmung Bodenplatte von bisher 10 cm auf 12 cm
  1. Dämmung Dachstuhl von bisher 18 cm auf 20 cm
  1. Dämmung Kehlbalkendecke von bisher 5 cm auf 10 cm
  1. Verstärkung der Sparren von bisher 18 cm auf 20 cm

zurück